Anschlagmittel


Anschlagmittel müssen grundsätzlich vor jeder Inbetriebnahme einer Sichtprüfung unterzogen werden.

Nach den Vorgaben der UVV BGR 500 und der neuen Betriebssicherheitsverordnung müssen Anschlagmittel mindestens 1 mal jährlich einer genaueren Sichtprüfung unterzogen werden.

z.B.:
Kettenzüge bis 100 t
Hubschlaufen
Schäkel
Haken
Mindestens alle 3 Jahre müssen Anschlagketten einer speziellen Riss- bzw. Belastungsprüfung unterzogen werden.


Wir übernehmen diese Aufgabe für Sie und erstellen die erforderlichen Prüfprotokolle.


Unser flexibler Service bietet:
  • sofortige Problemanalyse
  • Reparatur und Abdichtung aller Zylinder
  • neue Dichtsätze 
    in max. 2 Werktagen
  • kürzeste Ausfallzeiten
  • bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
mehr >

Fördertechnik Service Köberle GmbH
Siegfried Köberle
Tobelacker 11,
88273 Fronreute
Tel. 07505/9579-10, Fax -11
siegfried.koeberle@t-online.de